Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit meridol Zahnpasta.

Expertenwissen zur meridol Zahnpasta: Feedback auf unsere Fragen, Teil2.

Warum ist Saccharin in meridol enthalten? Was machen wir, wenn wir mehrere “Mundprobleme” haben und es für jedes Einzelproblem eine gesonderte Zahnpasta gibt?

Heide hat wieder auf unsere Fragen geantwortet. Hier kommen die weiteren Antworten auf unseren Fragen:

Warum ist Saccharin in meridol enthalten?
Saccharin ist ein Süssungsmittel, das im Gegensatz zu Zucker nicht Karies auslösend ist. Es dient zur Aromatisierung von meridol, d.h. dass es gut schmeckt.

Könnte es auch einen Spender statt der Tube geben?
Wir nehmen die Anregung gerne auf.

Ich wurde gefragt (von starken Rauchern), ob es sinnvoll ist erst meridol und dannach eine Paste für Raucher zu benutzen? Oder ob man von beiden einen klecks auf die Zanhbürste tun könnte damit der eine Effekt (Vergelbung entfernen) nicht verloren geht? Was kann ich da empfehlen?
Ich würde nicht zwei Zahnpasten mischen. Ich empfehle eher zu wechseln, z.B. morgens meridol zu benutzen und abends die abrasive Raucherzahnpasta. Um die Wirkung für das Zahnfleisch zu optimieren, kann abends dann noch die meridol Mundspülung benutzt werden.

Meine Kollegin hat durch die meridol Zahnpasta offensichtlich schmerzempfindliche Zähne bekommen. Kann das sein?
Eigentlich nicht. Es gibt keine Ursachen dafür und es ist uns auch nicht bekannt, dass meridol schmerzempfindliche Zähne verursachen kann. Falls sich der Verdacht erhärtet, bitte die Hotline anrufen, dann wird es als Nebenwirkungsmeldung bearbeitet.

Ich wurde mehrmals gefragt ob meridol auch hilft wenn sich Zahnfleisch bereits zurück gebildet hat, also sprich ob sich das wieder bessern kann. Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Expertenwissen zur meridol Zahnpasta: Feedback auf unsere Fragen, Teil1.

Wird es meridol als 2in1-Produkt mit Mundspülung geben? Und warum hat die meridol Zahnpasta zwei verschiedene Fluor-Arten als Inhaltsstoffe aufgeführt?

Die Antworten auf diese Fragen hat heute Heide, unsere Ansprechpartnerin bei meridol, in der ersten Runde “Feedback auf unsere Fragen” für uns:

Wird es meridol auch als 2in1-Produkt mit Mundspülung geben?

Von meridol gibt es eine Zahnpasta und eine Mundspülung. Beide Produkte haben ihre spezifischen Eigenschaften und werden nicht in einem 2in1-Produkt kombiniert.

Gibt es in Kürze noch mehr Geschmacksrichtungen?

Da GABA nur Produkte mit einem wissenschaftlichen Zusatznutzen auf den Markt bringt, sind keine reinen Geschmacksvarianten geplant. meridol HALITOSIS könnte allerdings eine Alternative sein, der Geschmack ist anders als bei meridol.

Ich habe heute die Frage erhalten, warum die Zahncreme nur 1400ppm Fluoridgehalt hat? Bietet sie den gleichen Schutz wie die herkömmlichen Zahncreme mit 1450 ppm Fluoridgehalt?

Der Fluoridgehalt bei Zahnpasten für Erwachsene liegt bei 1000 bis 1450ppm.
1400 ppm hochwirksames Aminfluorid/Zinnfluorid bieten einen hervorragenden Kariesschutz und sind mindestens so gut wie die 1450 ppm Natriumfluorid herkömmlicher Zahnpasten.

Ich habe eine Apoteke im Ort getestet, diese machen leider bei der Aktion nicht mit. Gibt es eine Übersicht welche mitmachen? Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel weiterempfehlen per...
schließen